WSP Infrastructure Engineering GmbH

Bauzustände

Bei der Planung von Bauzuständen erhalten Objekte als zusätzliche Eigenschaft die Angabe, zu welchem Zeitpunkt sie bei der Umsetzung der Planung ein- bzw. ausgebaut werden. Da die Grundlage jedes Bauzustands der jeweils vorherige Bauzustand ist, müssen nachträgliche Änderungen eines Bauzustandes in allen folgenden entsprechend nachgeführt werden.

In ProSig® werden alle Bauzustände i. d.R. in einer Zeichnung gehalten, die Farbgebung (rot/gelb) sowie die Darstellung wird durch eine intelligente Ebenenverwaltung realisiert. Hierdurch wird der Aufwand sowie die Gefahr von Inkonsistenzen bei nachträglichen Änderungen minimiert.

  • Markierung von Elementen zum Ein oder Ausbau (rot/gelb)
  • Verwaltung beliebig vieler Bauzustände innerhalb einer Zeichnung
  • Gezielte Darstellung einzelner Bauzustände
  • Automatische Nachführung nachträglicher Änderungen in allen folgenden Bauzuständen