WSP Infrastructure Engineering GmbH

Kabelübersichtsplan

Im Kabelübersichtsplan wird die Anbindung der sicherungstechnisch relevanten Elemente an das Stellwerk sowie die hierfür zu verwendenden Kabel in schematischer Form dargestellt. Die verkabelungrelevanten Eigenschaften der anzuschließenden Elemente sind abhängig vom gewählten Stellwerkstyp. ProSig® ermittelt bei der Kabelbestimmung unter Einhaltung der elektrischen Grenzwerte die jeweils günstigste Kabelvariante, wodurch eine Kostenoptimierung erreicht wird.

  • Einfügen von Kabelschränken, Kreisverteilern und Kabelverzweigern 
  • Automatische Übertragung zu verkabelnder Elemente aus dem signaltechnischen Lage- oder Übersichtsplan in den Kabelübersichtsplan
  • Vollständigkeitskontrolle durch Abgleich zwischen signaltechnischem Plan und Kabelübersichtsplan bezüglich der zu verkabelnden Elemente
  • Verwendung projektspezifischer Kabelkataloge
  • Einarbeitung von Stichkabeln mit automatischer, stellwerkstypabhängiger Aderbedarfs- und Kabeltypbestimmung
  • Einarbeitung von Gruppenkabeln mit automatischer Aderbedarfs- und Kabeltypbestimmung

Umfangreiche Auswertungsfunktionen ermitteln die Gesamtlängen und erzeugen eine Einzelaufstellung der verwendeten Kabel. In einer tabellarischen Übersicht wird der Aderverlauf aller Verkabelungselemente bis zum Stellwerk wiedergegeben.

  • Ermittlung der Kabellängen wahlweise überschlägig aus dem signaltechnischen Übersichtsplan oder durch Bestimmung des Kabelverlaufs aus dem signaltechnischen Lageplan
  • Berücksichtigung defekter Kabeladern
  • Unterscheidung zwischen physikalisch vorhandenen und geplanten Kabeln
  • Bestimmung der Anzahl der Kabelschrankklemmen mit automatischer Nachführung bei Änderung von Stich- oder Gruppenkabeln
  • Anzeige des Kabelverlaufs
  • Ausgabe von Kabelschrankübersichtsplänen
  • Vollautomatische Kabelmengenermittlung
  • Ausgabe des Kabelverlaufs